Hai there!

Ein Blog über mein Arbeitsleben als freischaffende Künstler*in. 


A blog about my working life as a freelance artist.



Updates gibt's (fast) jeden Freitag. / Updates are available (almost) every Friday.

Auch auf Instagram:

13. Juni 2024

Hallo zusammen, ich probiere mal was Neues! - Was, wie viele von euch bereits wissen, nichts Ungewöhnliches für mich ist. 

Gerne bewege ich mich zwischen den unterschiedlichen Disziplinen hin und her. Mal hier ein Buch übers Wandern schreiben, Bilder zum Thema Transidentität malen, eine Lesung für meine Kolleg*innen vom LiteraturRaumDortmundRuhr organisieren, eine Folge für meinen Literaturpodcast Wortwischer aufnehmen, nebenbei noch einen Text von mir ins Englische übersetzen und für einen Radiosender in Leeds einsprechen. Alles innerhalb des vergangenen Jahres passiert. 


Und jetzt also ein Blog. Einfach, um mal zu erzählen, was ich in meiner Arbeitswoche so gemacht habe. Ich plane jeden Freitag zu updaten. Außer morgen. Da bin ich im Kurzurlaub. ;) Yeah.


Außerdem bin ich nicht nur wegen des privaten Kurztrips sehr gehyped, sondern auch, wegen einer sehr geilen Zusage: Mindestens eins meiner #tofacetransvoice Werke wird noch dieses Jahr Teil einer Gruppenausstellung in einem Museum sein. Ein echtes Museum! Flash. 


Da lohnt es sich, dass ich vor einigen Wochen mal einen schlechten Tag hatte. Weiß gar nicht mehr was genau an dem Tag schlecht war, nur das ich irgendwie total down war und mich nicht auf die Aufgaben meiner To Do-Liste konzentrieren konnte. Um mich abzulenken, habe ich mal wieder Ausschreibungen durchgeschaut und mich für besagte Ausstellung beworben. 


Das Wissen, dass im Hintergrund noch irgendein Auswahlverfahren läuft, an dem ich mich beteiligt habe, hilft mir immer gut dabei aus einer niedergeschlagenen Stimmung heraus zu kommen. Denn mit jeder Bewerbung steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine positive Rückmeldung. 


Und heute war dann mal wieder eine positive Rückmeldung da. - So ein wohliges Gefühl. Schnurr.


Apropos Schnurren: Ich habe diese Woche auch 1800 Postkarten mit meinen eigenen Katzenmotiven bestellt. Insgesamt 18 verschiedene Motive. Die werde ich ab Juli in einem Kartenständer im Kulturladen in Hörde unterbringen. Zum Teil jedenfalls, für die restlichen Miezis muss ich noch ein paar Regalreihen in meinem Atelier freiräumen.





Hello everyone, I'm trying something new! - Which, as many of you already know, is nothing unusual for me. I like to move back and forth between different disciplines. Writing a book about hiking, painting pictures on the subject of trans identity, organizing a reading for my colleagues from LiteraturRaumDortmundRuhr, recording an episode for my literature podcast Wortwischer, translating one of my texts into English and recording it for a radio station in Leeds.


All of this happened within the past year. And now a blog. Just to tell you what I've been up to during my work week. I plan to update every Friday. Except tomorrow. I'm on a short vacation then. ;) Yeah.


I'm also very hyped not only because of the private short trip, but also because of a really cool promise: At least one of my #tofacetransvoice works will be part of a group exhibition in a museum this year. A real museum! Flash.


So it's worth it that I had a bad day a few weeks ago. I can't remember what exactly was bad about that day, just that I was somehow totally down and couldn't concentrate on the tasks on my to-do list. To distract myself, I looked through some cultural news and applied for the exhibition in question.


Knowing that there is some kind of selection process going on in the background that I took part in always helps me to get out of a depressed mood. Because with every application the likelihood of a positive response increases. And today I received positive response again. - Such a pleasant feeling. Purr.


Speaking of purring: This week I also ordered 1800 postcards with my own cat motifs. 18 different motifs in total. From July I will put them in a card stand in the Kulturladen Shop in Hörde. Some of them anyway, I still have to clear a few rows of shelves in my studio for the rest of the kitties.